In den Händen der Teufelsanbeter  0
In den Händen der Teufelsanbeter  1
In den Händen der Teufelsanbeter  2
In den Händen der Teufelsanbeter  3

Juliette kommt im Bademantel in ihr Schlafzimmer und findet einen Umschlag auf dem Fussboden, den jemand unter der Tür durchgeschoben hat. Es ist ein Brief ihrer vermissten Schwester Janet. Darin schreibt sie, dass sie in die Hände einer Sekte von Teufelsanbetern geraten sei und bittet um Hilfe. Eine Planskizze, wo sie sein soll, liegt dem Brief bei. Juliette zieht sich sofort um und nimmt ein Messer und befestigt es am Gürtel. Sie nimmt den Brief mit der Skizze und einen Rucksack und macht sich in einem Privatjet auf die Suche. Im Wald angekommen holt Juliette die Skizze hervor und ist der Meinung auf dem richtigen Weg zu sein. Und wie sie das ist. Sie wird schon von einem Mann beobachtet, der nach kurzer Rücksprache sich um ”das Problem” kümmern wird. Als beide aufeinander treffen, glaubt der Mann Juliette natuerlich nicht, dass sie ein Picknick machen will. Er schlägt sie nieder und durchsucht ihre Taschen und findet den Brief mit der Skizze. Er weckt sie auf und sie muss aufstehen und sich die Bluse ausziehen. Er fesselt ihre Hände mit Handschellen auf dem Ruecken und verlassen das Waldgebiet.

Facial Schlampe

JulietteA 27:51 Minuten BDSM, Blow Job, Bondage
Facial Schlampe 0
Facial Schlampe 1
Facial Schlampe 2
Facial Schlampe 3

Die nackte Juliette wartet mit Lederfesseln an eine Querstange gefesselt auf ihre Peinigung. Erst ein Blowjob und er spritzt seinen Saft in ihr Gesicht und danach zieht er sie mit einer Seilwinde in die Höhe. Sie ist total in Panik und hysterisch.

Die Fickmaschine

JulietteA 44:06 Minuten BDSM, Bondage
Die Fickmaschine 0
Die Fickmaschine 1
Die Fickmaschine 2
Die Fickmaschine 3

Sklavin Juliette wartet auf ihren Meister. Ihre Arme sind mit einem Monoglove fest verschnuert. Sie trägt ein breites Halsband und weisse Halterlose. Endlich kommt ihr Meister hinzu und ersetzt das Halsband durch einen Holzpranger. Nippelquetscher duerfen nicht fehlen und dann ist es Zeit fuer die BDSM Session. Im Keller erwartet Juliette ein neues Gerät: Eine Fickmaschine. Doch vorher nimmt er ihr den Holzpranger ab und knebelt sie mit ihrem eigenen Slip und einen Ball und stuelpt dann eine Latexmaske und eine Ledermaske ueber ihren Kopf. Ein Panelgag rundet das Ganze ab. Er bindet ihre Hände mit einem Seil nach oben und Juliette muss nun die ganze Zeit auf ihren Knien verbringen. Er schiebt einen Povibrator in ihr Poloch. Das schmerzt sehr und Juliette stöhnt laut auf. Dann ist es endlich Zeit fuer die Fickmaschine!

Folter Auf Leiter Und Fass 0
Folter Auf Leiter Und Fass 1
Folter Auf Leiter Und Fass 2
Folter Auf Leiter Und Fass 3

Nun ist Juliette zur Freude der verräterischen Trainer auf einer Leiter festgebunden. Sie schauen live via webcam zu und Juliette beschimpft sie. Zuerst ist sie mit dem Kopf nach oben an der Leiter festgebunden. Er befestigt Wäscheklammern an ihren Schamlippen und fährt mit einer spitzen Gabel ueber ihre zarte Haut und anderen empfindlichen Stellen. Er schlägt sie mit einem Bambusstock. Juliette flucht und schreit ganz laut. Schliesslich ist sie mit dem Kopf nach unten auf der Leiter festgebunden und der Mann peinigt sie weiter. Schliesslich holt er einen Wandvibrator hervor und schiebt ihn immer wieder in ihre Muschi, während die Wäscheklammern noch an den Schamlippen hängen. Es tut höllisch weh. Zum Schluss wird die Schikane auf einem Fass beendet.

Punishment Vor Publikum XXL 0
Punishment Vor Publikum XXL 1
Punishment Vor Publikum XXL 2
Punishment Vor Publikum XXL 3

Juliette trägt einen Bademantel und an Handgelenken und Knöcheln schwere Stahlfesseln sowie um den Hals. So wird sie in den Punishment Raum hereingefuehrt. Der Mann fragt sie, warum sie heute da ist. Sie antwortet, dass sie nicht rechtzeitig in ihrer Zelle war und deshalb ihr Eigentuemer sie zu ihm geschickt hat. Der Mann antwortet, dass er heute besonders streng mit ihr sein soll und das ihr Eigentuemer seinen Freunden erlaubt hat via Livestream zuzuschauen. Als erstes soll sie sich Nylonstruempfe anziehen. Dazu nimmt er alle Stahlfesseln ab und zieht ihr den Bademantel aus. Nachdem sie die Struempfe angezogen hat, stellt sich Juliette vor einen grossen Spiegel. Der Mann nimmt Lederstrippen und fesselt Handgelenke und Ellenbogen eng zusammen. Er zeigt ihr Nippelsauger, Wäscheklammern und einen Vibrator. Er fragt sie, ob sie weiss, was sie zuerst zu erwarten hat. Juliette weiss es und antwortet, dass sie jeweils 100 Schläge auf ihre Brueste erhalten soll. Dazu schnallt er sie auf den Sklavenstuhl. Die Knöchel werden mit Stahlfesseln fixiert und die Oberschenkel werden mit Lederguerteln festgebunden. Er nimmt das Stahlhalsband ab und fixiert ihren Hals in einen Holzpranger, der am Sklavenstuhl befestigt ist. Er bringt einen grossen Ballknebel und legt ihn an. Danach schiebt er einen Vibrator in ihre Muschi und den Hitachi Vibrator steckt er fest an die Pussi heran. Er fesselt ihren Oberkörper mit einer weiteren Lederstrippe und dann hat er einen Rohrstock in der Hand. Juliette schaut ängstlich. Darauf hat sie gar keine Lust. Er streicht sachte ueber ihren Körper und nun kann die Bestrafung vor Publikum beginnen!

Summer Crux Dance

JulietteA 35:53 Minuten BDSM, Bondage, Blow Job
Summer Crux Dance 0
Summer Crux Dance 1
Summer Crux Dance 2
Summer Crux Dance 3

Tief im Wald muss Juliette mit einem schweren Brett auf den Schultern zu ihrer Bestrafung gehen, weil sie es liebt Schwänze zu lecken und zu blasen. Sie hat schwer zu tragen und fällt immer wieder hin. Um einer Bestrafung zu entgehen, bittet sie ihren Peiniger dessen Schwanz zu lutschen und sein Sperma zu schmecken. Wird sie ihrer Bestrafung entkommen?

Blondine Misshandelt 0
Blondine Misshandelt 1
Blondine Misshandelt 2
Blondine Misshandelt 3

Juliette ist auf dem Nachhauseweg. Aber es ist noch sehr weit. Sie ist froh, als ein Mann ihr anbietet sie mitzunehmen. Da ist sie viel zu leichtgläubig und schon hat sie Handschellen an den Handgelenken und der Mann betatscht sie und zieht sie zum Kofferraum. Mit Handschellen und Fussschellen liegt sie im Kofferraum und der Mann bringt sie zu einer ablegenen Scheune im Wald und bringt sie rein. Er nimmt einen Stock und droht ihr damit. Mit auf den Ruecken gefesselten Händen muss sie erst Rock und danach die Stiefel ausziehen. Er droht weiter mit dem Stock und nimmt ihr die Handschellen ab, damit sie das Oberteil und dann BH und Slip ausziehen kann. Eine Leiter liegt auf dem Boden im Stroh. Juliette muss sich draufsetzen und selber die Ledermanschetten an den Knöcheln anlegen. Er knebelt sie mit einem Ballknebel und dann soll sie sich ganz auf die Leiter legen und er befestigt auch noch die Handgelenke mit Ledermanschetten an der Leiter. Juliette ist ängstlich, macht aber, was der Mann verlangt. Er zieht mit einer Seilwinde die Leiter in die Luft. Juliette atmet schwer und kann es nicht fassen, als der Mann den Stock nimmt und auf ihren Körper einschlägt. Ganz schlimm ist es, wenn er ihre Fusssohlen mit dem Stock bearbeitet. Sie schreit laut und nach einer Weile lässt er sie nicht wieder auf dem Boden zurueck, nein, er dreht weiter an der Seilwinde und die Leiter wird noch höher gezogen.

 

Alptraum Einer Sklavin

JulietteA 29:39 Minuten BDSM, Bondage
Alptraum Einer Sklavin 0
Alptraum Einer Sklavin 1
Alptraum Einer Sklavin 2
Alptraum Einer Sklavin 3

Juliette wird mit einem Holzpranger zu einer Dusche gebracht und eiskalt abgebraust. Sie schreit laut auf. Ihr ehemaliger Trainer kennt kein Pardon. Er quält sie auf unterschiedliche Art und Weise und lässt erst nach einer ganzen Weile von ihr ab. Er entfernt schliesslich den Holzpranger und bringt sie in den Keller. Dort liegt sie mit einer Spreizstange zwischen den Handgelenken auf dem Fussboden. Er zieht sie mit einem Seil nach oben. Mit einem heissen Föhn trocknet er Juliette erstmal entsprechend ab, da sie noch nass von der Dusche ist. Er kitzelt sie und peitscht sie aus. Nippelquetscher bringt er wieder an und dann befestigt er Wäscheklammern an ihren Schamlippen. Juliette schreit jedes Mal entsetzlich auf. Er bindet mit einem Lederguertel ihr linkes Bein nach oben, so dass sie nicht mehr richtig stehen kann. Ein richtiger Alptraum. Schliesslich schlägt er in ihre Magengegend und er lässt sie mit dem Seil wieder nach unten gleiten. Er fingert an ihrer Muschi rum und lösst schliesslich die Spreizstange zwischen den Handgelenken und zieht Juliette auf ihre Beine und präsentiert sie den anderen Trainern vor der Kamera. Der Alptraum ist noch nicht zuende.

Punished Blonde Student XXL  0
Punished Blonde Student XXL  1
Punished Blonde Student XXL  2
Punished Blonde Student XXL  3

Juliette studiert Psychologie und konzentriert sich dabei wie der Mensch mit Schmerzen umgeht. Sie möchte gern selber eine BDSM-Session erleben, um am eigenen Leib zu erfahren, wie so etwas ist. Ausserdem möchte sie das Ganze auf Video aufgezeichnet haben, da sie ihre Reaktionen auf die Schmerzen später auswerten möchte. Du kannst dabei sein, wie sie die BDSM-Session erlebt. Der Meister wird sie hart rannehmen.

Keller Der Schmerzen Vol. 2 0
Keller Der Schmerzen Vol. 2 1
Keller Der Schmerzen Vol. 2 2
Keller Der Schmerzen Vol. 2 3

Arme Juliette. Das Peitscheninferno geht in die 2. Runde. Sie steht nackt im Keller der Schmerzen. Arme und Beine sind weit gespreizt, da mit Seilen fixiert. Abwechselnd mit und ohne Ballknebel muss sie die Pein ertragen. Ohne Knebel hört man ihre lauten Schreie genau, mit Ballknebel läuft ihr der Sabber aus dem Mund. Dann fixiert der Typ mit einem Seil einen Vibrator in ihrer Muschi und schaltet ihn an. Er peitscht sie weiter aus und die lange Peitsche schlingt sich um ihren sexy Körper und hinterlässt rote Abdruecke.

Des Trainers Opfer

JulietteA 38:15 Minuten BDSM, Bondage
Des Trainers Opfer 0
Des Trainers Opfer 1
Des Trainers Opfer 2
Des Trainers Opfer 3

Juliette ist eine ehemalige Leistungssportlerin, die ihre Trainer verraten und Doping aufgedeckt hat. Nun versucht sie sich mit verschiedenen Modelljobs durchzuschlagen und ist bei einem Shooting, wo sie auch nackt posieren soll. Nach der Fotostrecke wird ihr eine entspannende Massage versprochen. Sie legt sich auf eine entsprechende Massageliege und wartet auf den Masseur, der nach einer Weile auch kommt. Juliette hat die Augen geschlossen und sieht nicht, dass ihr ehemaliger Trainer hereingekommen ist. Das Fotoshooting war nur Mittel zum Zweck. Sie sollte zum ihm gelockt werden und nun hält sie die Augen solange geschlossen bis es zu spät ist und er sie ueberwältigen kann. Er legt sich Juliette auf der Bank so zurecht, dass er ihr einen Holzpranger anlegen kann. Die Beine fixiert er mit einem Seil auf der Bank und nun hat er genug Zeit sich mit seinem ehemaligen Schuetzling zu vergnuegen. Er kitzelt sie, er quält ihre Nippel auf verschiedene Art und Weise und Juliette flucht laut vor sich hin. Es sind noch mehr Trainer auf Juliette ärgerlich und er stoppt die Pein und sie muss aufstehen und den Raum verlassen. Und zwar so wie sie ist, nackt nur mit Slip bekleidet und dem Holzpranger um Hals und Handgelenke.

Juliettes Test  0
Juliettes Test  1
Juliettes Test  2
Juliettes Test  3

Die Webcam beobachtet Juliette. Der Test der Sklavin kann bald beginnen und alle können live dabei zusehen. Aber erst schiebt der Meister Ohrenstöpsel in ihre Nase, damit der Test auch korrekt abläuft. Nun ist Juliette bereit fuer mehr. Und es wird krass!

Agentin In Gefahr

JulietteA 35:46 Minuten Bondage
Agentin In Gefahr  0
Agentin In Gefahr  1
Agentin In Gefahr  2
Agentin In Gefahr  3

Agentin Juliette ist in das Haus von Dr. X eingedrungen. Sie schleicht im Keller herum und teilt der Agentenzentrale per Mobiltelefon mit, dass sie am Zielort angekommen ist und alles versucht, um die Geheimnisse von Dr. X herauszufinden. Was sie nicht ahnt: Dr. X beobachtet sie schon lange ueber versteckte Kameras und als sie aus dem Keller in das Schlafzimmer schliecht, drueckt er am Computer einen Befehl und es strömt Gas in den Raum. Agent Juliette ist Schach-Matt gesetzt. Dr. X kommt hinzu und freut sich, dass er so eine huebsche Agentin ueberwältigen konnte. Er zieht ihr die Bluse aus und die Jeans und die Stiefel. Auch der Slip kommt weg. Er zieht sie an den Fuessen aus dem Raum.

Als nächstes sieht man einen Raum mit einem Tisch. Darauf liegt die nackte Agentin. Dr. X kommt hinzu. Er nimmt Seile und fesselt ihre Fuesse und streckt sie nach unten zum Tischende. Dann nimmt er weitere Seile und fesselt ihre Hände und zieht sie nach oben zum Kopfende. Die Agentin liegt nun schön gestreckt da. Er weckt sie mit ein paar Klapsen ins Gesicht und als sie erwacht, kann sie gar nicht fassen, in welcher Situation sie sich befindet. Doch alles strecken per Seil nutzt nichts. Die Agentin will Dr. X nicht verraten, was sie weiss und sie will ihm auch nicht sagen, wo der Sitz der Agentenzentrale ist. Da muss er schon mehr auspacken. Er nimmt Streichhölzer, zuendet sie an, pustet sie aus und hält sie an ihre Nippel. Nein, auch jetzt redet Agentin Juliette nicht. Schliesslich holt er Elektropads und verteilt sie auf ihren Bruesten und der Muschi und jagt Stromschläge durch ihren Körper. Aber die Agentin ist eine harte Nuss. Er löst die Seile und nun bleibt wohl nur noch eines: Aufhängen.

Das nächste was man sieht, ist die an Händen aufgehängte Agentin. Die Handgelenke ziehen schmerzhaft und er jagt nochmal Strom durch sie und weil sie immernoch nicht spricht, zieht Dr. X vor Wut den Guertel aus seiner Hose und lässt den Guertel sprechen und als das immernoch nichts nutzt, hat er vielleicht noch eine Möglichkeit: Durchkitzeln mit Händen und einer Feder. Nun knackt er die Agentin. Wo soll sie im Hängebondage auch hin. Sie quiekt und schreit und verrät Dr. X endlich alles was er wissen will. Anstatt sie loszumachen, lässt er die Agentin aber weiter hängen.

 

Aufgehängte Detektivin

JulietteA 27:47 Minuten Bondage
Aufgehängte Detektivin 0
Aufgehängte Detektivin 1
Aufgehängte Detektivin 2
Aufgehängte Detektivin 3

Juliette ist Polizeiagentin und sitzt an ihrem Arbeitsplatz, als ihr Chef hinzukommt. Mädchenhändler haben sich schon wieder ein Mädchen geschnappt. Juliette hat den Auftrag, das Hauptquartier der Schurken zu finden. Sie ist hochmotiviert und begibt sich mit Landkarte und Fernglas auf ihre Mission. Sie schleicht sich an und wird jedoch aufgehalten. Ihr Chef entpuppt sich als Anfuehrer des Mädchenhändlerrings. Er hatte es schon die ganze Zeit auf Juliette abgesehen und sie in die Falle tappen lassen. Er schiebt sie vor sich her. Im Hauptquartier angekommen, wird Juliette nackt ausgezogen und mit Lederfesseln an den Händen versehen. Er klickt diese in eine Seilwinde ein und Juliette wird nach oben gezogen. Soweit, dass sie erstmal auf dem eiskalten Betonboden knien muss. Er fuehrt einen Analplug ein. Es wird eine Analsklavin gesucht und er bereitet Juliette darauf vor. Juliette ist ausser sich vor Wut, aber kann nichts machen. Er zieht Juliette weiter hoch, so dass sie auf ihre Beine kommt. Er steckt einen Vibrator in ihre Muschi und befestigt einen Guertel so um Unterleib und Taille, damit weder Vibrator noch Analplug herausflutschen können. Er fragt sie nun, wie Juliette sich gegenueber ihren neuen Besitzern verhalten wird. Juliette ist zickig und gibt die falsche Antwort. Als Strafe bleibt ihm nicht anderes uebrig, als sie an den Händen aufzuhängen. Das Gewicht zerrt an ihren Handgelenken und Juliette schreit vor Schmerzen und er peitscht sie auch noch. Irgendwann kann sie nicht mehr und gibt auf. Er lässt sie wieder auf den Boden zurueck, aber sie muss weiter auf Zehenspitzen herumstehen.

Walking Tour Disaster

JulietteA 41:45 Minuten Bondage
Walking Tour Disaster 0
Walking Tour Disaster 1
Walking Tour Disaster 2
Walking Tour Disaster 3

Juliette ist auf einer Wandertour mit Rucksack und Zelt. Sie trifft jemanden und fragt nach einem Campingplatz. Sie geht weiter und baut an einem ruhigen Plätzchen das Zelt auf. Nachdem alles erstmal fertig ist, will sich Juliette ausruhen und legt sich in die Sonne. Die ganze Zeit wurde sie aber schon beobachtet und während sie im Gras liegt, schleicht ein Mann mit einem Knueppel heran. Juliette ist erschrocken und versucht sich mit Tritten zu Wehren. Am Ende ist sie aber zu schwach und sie liegt wieder auf dem Boden. Er spreizt Hände und Fuesse und betatscht sein Opfer. Er legt ihr Lederfesseln an die Handgelenke an und bindet ein Halsband um ihren Hals. Die Hände befestigt er hinterm Kopf am Halsband. Wie soll Juliette sich wehren. Er zieht sie hoch und sie gehen zu einem anderen Platz. Dort ist eine Leiter vorbereitet. Juliette soll sich draufsetzen. Gesicht Richtung Erdboden und die Fuesse zeigen nach oben. Er bindet die grossen Zehen zusammen und befestigt mit einem weiteren Seil die Beine an der Leiter. Er glaubt ihr nicht, dass sie nur auf einer Rucksacktour unterwegs ist und will nun mit verschiedenen Verhörmethoden rausfinden, was Juliette vorhat. Juliette ist eine harte Nuss und nicht so leicht zu knacken. Da muss er sich was anderes einfallen lassen und erlöst die Fesseln und fuehrt sie zu einem anderen Ort.