Trip In Die Anal Hölle 0
Trip In Die Anal Hölle 1
Trip In Die Anal Hölle 2
Trip In Die Anal Hölle 3

Juliette fährt als Anhalterin. Ein Fehler in das Auto zu steigen. Sie bemerkt den Irrtum erst, als die Handschellen auf ihrem Ruecken klicken und der Typ seinen Schwanz rausholt und sie ihm noch im Wagen einen blasen muss. So ein Schwein. Nach dem Blowjob zerrt er sie vom Beifahrersitz und wirft sie auf die Rueckbank. Er knebelt sie mit einem Harnessknebel und legt ihr auch noch Fussschellen an. So fährt er mit ihr davon. Juliette kann gar nichts machen, ausser sich in den Fesseln zu winden, um irgendwie loszukommen. Keine Chance. Nach einer Weile sind sie da und er holt sie vom Ruecksitz und bringt sie in eine Ecke, wo er Stroh ausgelegt hat. Dort kettet er sie erstmal an. Nach einer Weile zieht er ihre Arme im Strapado in die Höhe. Er zieht ihre Hosen runter und nun steht Juliette mit blankem Po vor ihm. Er schiebt seinen dicken Schwanz in ihr enges Poloch und nur wegen des Knebels kann sie nicht ganz so laut schreien. Er fickt sie anal, während sie im Strapado gefesselt ist. Am Schluss läuft ihr das Sperma aus dem Po und er fesselt sie wieder an die Wand fuer weitere Spielereien.

Beim Blumensammeln Gefangen 0
Beim Blumensammeln Gefangen 1
Beim Blumensammeln Gefangen 2
Beim Blumensammeln Gefangen 3

Juliette spaziert durch den Wald, auf der Suche nach ein paar Blumen. Sie sieht nicht, das ein Mann hinter den Bäumen auf sie wartet. Als er herausspringt, ist es zu spät wegzulaufen. Sie wird überwältigt und liegt schnell auf dem Waldboden.

Beim Blumensammeln Gefangen 0
Beim Blumensammeln Gefangen 1
Beim Blumensammeln Gefangen 2
Beim Blumensammeln Gefangen 3

Juliette spaziert durch den Wald, auf der Suche nach ein paar Blumen. Sie sieht nicht, das ein Mann hinter den Bäumen auf sie wartet. Als er herausspringt, ist es zu spät wegzulaufen. Sie wird überwältigt und liegt schnell auf dem Waldboden.

Babysitter In Gefahr 0
Babysitter In Gefahr 1
Babysitter In Gefahr 2
Babysitter In Gefahr 3

Juliette ist eigentlich zu einem Kunden gekommen, um auf dessen Kinder aufzupassen. Doch dieser hat anderes mit der Babysitterin vor und zwingt sie in das Schlafzimmer, wo schon alles vorbereitet ist. Wer kann so einem Rotschopf auch schon wiederstehen?

Arschficken Als Rache 0
Arschficken Als Rache 1
Arschficken Als Rache 2
Arschficken Als Rache 3

Auf dem Weg nach Hause wir Juliette von einem Mann überfallen. Er bringt sie in ein verlassenes Gebäude und fesselt sie in einem Strapado. Jetz ist sie fertig für einen ausgiebeigen anal Fick. Danach wird sie draussen an einen Baum gefesselt mit dem Hinweis für jeden der vorbei kommt sich einen "freien Fick" mit ihr zu gönnen.

Arschficken Als Rache 0
Arschficken Als Rache 1
Arschficken Als Rache 2
Arschficken Als Rache 3

Auf dem Weg nach Hause wir Juliette von einem Mann überfallen. Er bringt sie in ein verlassenes Gebäude und fesselt sie in einem Strapado. Jetz ist sie fertig für einen ausgiebeigen anal Fick. Danach wird sie draussen an einen Baum gefesselt mit dem Hinweis für jeden der vorbei kommt sich einen "freien Fick" mit ihr zu gönnen.

Unterwegs Aufgegabelt 0
Unterwegs Aufgegabelt 1
Unterwegs Aufgegabelt 2
Unterwegs Aufgegabelt 3

Juliette hat wohl noch nichts davon gehört, das es gefährlich sein kann per Anhalter zu fahren. Sie wird bald erleben, was geschehen kann.

Verlaufen Und Gefangen Im Wald  0
Verlaufen Und Gefangen Im Wald  1
Verlaufen Und Gefangen Im Wald  2
Verlaufen Und Gefangen Im Wald  3

Juliette hat sich im Wald verlaufen und weiss nicht wohin sie gehen soll. Sie sucht nach dem richtigen Weg und bemerkt so den Mann nicht, der hinter ihr ist. Ein grosser Fehler! Schau immer ueber deine Schulter nach hinten!

Sie Hätte Besser Ihre Rechnungen Bezahlt 0
Sie Hätte Besser Ihre Rechnungen Bezahlt 1
Sie Hätte Besser Ihre Rechnungen Bezahlt 2
Sie Hätte Besser Ihre Rechnungen Bezahlt 3

Juliette ist auf dem Weg nach Hause. Sie ist erstaunt einen Mann sitzend auf ihrem Bett vorzufinden, als sie nach Hause kommt. Er erklärt auch umgehend, warum er da ist. Sie schuldet 20000 Dollar und heute ist Zahltag. Juliette versucht sich herauszureden und noch einen Aufschub zu bekommen. Aber der Mann will das Geld heute und nicht erst in zwei Monaten. Wenn sie das Geld nicht hat, bleibt ihm nichts anderes uebrig, als ihren Körper auf einem Sklavenmarkt zu Geld zu machen.

 

Spionin In Gefahr

JulietteA 41:53 Minuten Bondage
Spionin In Gefahr 0
Spionin In Gefahr 1
Spionin In Gefahr 2
Spionin In Gefahr 3

Was passieren kann, wenn sich eine Spionin zu sicher fühlt, das können wir gleich erleben. Es beginnt ganz harmlos. Juliette ist in ein sexy Telefongespräch verwickelt, als jemand an die Tür klopft. Es ist ein verdeckter Ermittler, der unerkannt bleiben möchte und deshalb eine Maske trägt. Er drängt Juliette an eine Wand. Sie muss die Hände über den Kopf nehmen und tunw as er sagt. Juliette beschwert sich natürlich lautstark, dass er sich in der Tür geirrt hat und sie nichts getan hat. Murrend lässt sie aber die Fesselungen mit Ledermanschetten an Händen und Oberarmen über sich ergehen. Da Juliette zu sehr herummeckert, bekommt sie neben Lederhalsband auch noch einen Harnessknebel verpasst. Die Füsse werden ihr natürlich auch noch gefesselt und dann wird Juliette abgeführt. Gar nicht so einfach mit der Fussfesselung zu laufen. Besonders schwierig sind Treppen. Juliette wird raus ins Auto geschafft und zu einem weiteren Verhör wegtransportiert. Wird Juliette endlich alles zugeben oder weiter leugnen? Der Ermittler schafft sie in einen neuen Raum und legt ihr u.a. Nippelklemmen an. Eine Bestrafung, die schon so einige weibliche Gefangene zum reden gebracht hat. Juliette ist gernervt und wird später aus dem Raum gebracht. Nun ist sie wirklich fällig. Sie wird sich umgucken. Juliette trägt nun nur noch eine Ledercorsage und das breite Halsband. Oberarme und Hände sind auf dem Rücken mit Ledermanschetten gefesselt und zusätzlich noch mit Handschellen. Sie trägt ebenfalls Lederfesseln an den Oberschenkeln und Knöcheln. Ihr wird ein Analplug in den Arsch geschoben, wo sie lautstark protestiert und dann mit einem Gürtel fixiert. Sie bekommt wieder den Harnessknebel angelegt und dann wird sie auf den Stuhl postiert. Weitere Gürtel werden an den Beinen festgezogen. Was ist das denn für eine harte Folter? Wie soll man auf High Heels das Gleichgewicht halten, wenn man so sehr gefesselt ist? Juliette ist verzweifelt.