Analer Alptraum 0
Analer Alptraum 1
Analer Alptraum 2
Analer Alptraum 3

Juliette liegt in ihrem Bett und schläft. Plötzlich wacht sie von einem Geräusch auf. Ein Einbrecher? Sie hat Angst und kriecht sofort unter das Bett. Tatsächlich kommt jemand in das Zimmer. Juliette presst sich eine Hand auf den Mund, damit er sie nicht hören kann. Nach einer Weile denkt sie, dass er weg ist. Ein Irrtum. Plötzlich werden ihre Beine gepackt und sie wird unterm Bett hervorgezogen. Er setzt sich auf sie drauf und bindet ihre Handgelenke mit einem Seil zusammen. Juliette schimpft und fleht und bekommt einen Ballknebel verpasst. Er zieht sie hoch und schubst sie auf das Bett. Mit weiteren Seilen fesselt er Juliette in einen Hogtie. Er sucht nach Bargeld und lässt sie kurz alleine. In der Zeit versucht Juliette wegzukommen. Aber der Hogtie sitzt zu fest und die Seile schneiden schon in die Haut ein. Er kommt schliesslich zurueck und hat schon eine andere Idee. Kein Geld, dann eben ein Fick. Er löst den Hogtie und zieht Juliette auf die Beine. Er schneidet den BH und den Slip weg. Er legt eine Brustverschuerung an und verbindet Handgelenke mit dem Oberkörper. Sie muss sich hinknien und mit dem Oberkörper auf das Bett legen. Anal will er sie nun ficken, da kann sie flehen wie sie will. Juliette schreit heftig. Nach einer ganzen Weile bietet er ihr an, in einen Blowjob zu wechseln. Sie soll aber nicht beissen, dann findet sie sich ganz schnell im analen Alptraum wieder. Er nimmt den Ballknebel ab und sie bläst seinen Schwanz. Er kommt in ihren Mund. Was fuer ein Creampie. Er knebelt sie wieder und fesselt sie in einem Hogtie auf dem Fussboden. Er braucht schliesslich Vorsprung. Endlich verlässt er das Haus. Sie versucht die Fesselung zu lösen, was nicht einfach ist.

Alptraum Einer Sklavin

JulietteA 29:39 Minuten BDSM, Bondage
Alptraum Einer Sklavin 0
Alptraum Einer Sklavin 1
Alptraum Einer Sklavin 2
Alptraum Einer Sklavin 3

Juliette wird mit einem Holzpranger zu einer Dusche gebracht und eiskalt abgebraust. Sie schreit laut auf. Ihr ehemaliger Trainer kennt kein Pardon. Er quält sie auf unterschiedliche Art und Weise und lässt erst nach einer ganzen Weile von ihr ab. Er entfernt schliesslich den Holzpranger und bringt sie in den Keller. Dort liegt sie mit einer Spreizstange zwischen den Handgelenken auf dem Fussboden. Er zieht sie mit einem Seil nach oben. Mit einem heissen Föhn trocknet er Juliette erstmal entsprechend ab, da sie noch nass von der Dusche ist. Er kitzelt sie und peitscht sie aus. Nippelquetscher bringt er wieder an und dann befestigt er Wäscheklammern an ihren Schamlippen. Juliette schreit jedes Mal entsetzlich auf. Er bindet mit einem Lederguertel ihr linkes Bein nach oben, so dass sie nicht mehr richtig stehen kann. Ein richtiger Alptraum. Schliesslich schlägt er in ihre Magengegend und er lässt sie mit dem Seil wieder nach unten gleiten. Er fingert an ihrer Muschi rum und lösst schliesslich die Spreizstange zwischen den Handgelenken und zieht Juliette auf ihre Beine und präsentiert sie den anderen Trainern vor der Kamera. Der Alptraum ist noch nicht zuende.

Beim Blumensammeln Gefangen 0
Beim Blumensammeln Gefangen 1
Beim Blumensammeln Gefangen 2
Beim Blumensammeln Gefangen 3

Juliette spaziert durch den Wald, auf der Suche nach ein paar Blumen. Sie sieht nicht, das ein Mann hinter den Bäumen auf sie wartet. Als er herausspringt, ist es zu spät wegzulaufen. Sie wird überwältigt und liegt schnell auf dem Waldboden.

Babysitter In Gefahr 0
Babysitter In Gefahr 1
Babysitter In Gefahr 2
Babysitter In Gefahr 3

Juliette ist eigentlich zu einem Kunden gekommen, um auf dessen Kinder aufzupassen. Doch dieser hat anderes mit der Babysitterin vor und zwingt sie in das Schlafzimmer, wo schon alles vorbereitet ist. Wer kann so einem Rotschopf auch schon wiederstehen?

Bestraft Und Dann Gefickt - SUPERDEAL 0
Bestraft Und Dann Gefickt - SUPERDEAL 1
Bestraft Und Dann Gefickt - SUPERDEAL 2
Bestraft Und Dann Gefickt - SUPERDEAL 3

Juliette liegt auf dem Fussboden in einem kalten Keller. Sie trägt einen Latex Minirock, Strumpfhosen, eine Ledercorsage und Ballett High Heels. Sie ist mit Seilen zu einem strengen Hogtie gefesselt und ist mit einem Ballknebel geknebelt. Sie weiss, dass ihr Meister bald kommen wird und er sicher nichts Gutes im Sinn hat. Verzweifelt versucht sie die Seile zu lösen. Doch sie sind zu fest geknotet. Nach einer Weile kommt ihr Meister in den Keller und ist erfreut Juliette vorzufinden. Kann er nun weiter mit ihr tun, was er will. Zuerst kitzelt er sie durch. Juliette ist total kitzelig und schreit, lacht und quiekt. Irgendwann fällt sein Blick auf einen Arbeitsbock und hat eine Idee. Juliette ist noch ganz ausser Atem, als er den Arbeitsbock neben sie stellt. Er verlässt sie kurz, um noch einige Utensilien zu holen. Das ist die Chance fuer Juliette. Die letzte Möglichkeit diesem Irren zu entkommen. Sie zerrt und knotet an den Seilen und irgendwann schafft sie es tatsächlich, die Fesselung zu lösen. Es bleibt keine Zeit, also schnell weg. Aber noch während sie davonkrabbeln will, kommt ihr Meister zurueck und ist gar nicht erfreut, dass Juliette abhauen wollte. Er peitscht kurz auf sie ein und dann legt er sie ueber den Arbeitsbock. Mit Lederfesseln macht er Juliettes Knöchel und Handgelenke an dem Arbeitsbock fest. Wie unbequem. Aber es hat gerade erst angefangen. Er zieht ihre Strumpfhose ueber den Po und fängt an Juliette auszupeitschen. Das tu tweh. Aber es kommt noch schlimmer. Er nimmt ein Lederpaddel und haut auf ihren Po ein. Was fuer höllische Schmerzen. Juliette schreit und bittet darum, aufzuhören. Er fragt sie, ob die Peitsche besser wäre, als das Paddel. Juliette bejaht und er solle lieber die Peitsche nehmen. Was fuer ein Genuss. Nach eine Weile ist er geil. Er holt seinen Schwanz raus und fickt Juliette hart von hinten. Der Arbeitsbock wackelt unter dem Geficke und Juliette stöhnt vor Schmerzen. Irgendwann kommt er endlich in ihr und lässt von ihr ab. Statt sie loszubinden, muss sie weiter ueber den Arbeitsbock gebeugt liegen.

!!! SUPERDEAL !!! NUR 10$ !!!

Punished Blonde Student XXL  0
Punished Blonde Student XXL  1
Punished Blonde Student XXL  2
Punished Blonde Student XXL  3

Juliette studiert Psychologie und konzentriert sich dabei wie der Mensch mit Schmerzen umgeht. Sie möchte gern selber eine BDSM-Session erleben, um am eigenen Leib zu erfahren, wie so etwas ist. Ausserdem möchte sie das Ganze auf Video aufgezeichnet haben, da sie ihre Reaktionen auf die Schmerzen später auswerten möchte. Du kannst dabei sein, wie sie die BDSM-Session erlebt. Der Meister wird sie hart rannehmen.

Reiner Alptraum Mit Seilen 0
Reiner Alptraum Mit Seilen 1
Reiner Alptraum Mit Seilen 2
Reiner Alptraum Mit Seilen 3

Sklavin Juliette steht in einem Zimmer und wartet auf ihren Meister, der auch schon bald hinzukommt. Er bereitet sie fuer die Session vor. Sklavenhalsband und magnetische Nippelklemmen legt er an. Er fesselt ihre Handgelenke auf dem Ruecken mit einem Seil. Auch ihre Ellenbogen werden mit einem Seil zusammengebunden. Ein dicker Ballknebel kommt in ihren Mund und er legt ihr ein Seil eng um Taille und Muschi. Nun soll sie selber in den "Punishment Room" gehen, wo es gleich weitergehen wird.

Im "Punishment Room" soll sich Juliette auf den Boden knien. Er nimmt den Ballknebel ab, stopft ihr einen Slip in den Mund, danach einen roten Ball und danach kommt eine Maske ueber den Kopf und ein weiterer Panelknebel. Ihr Mund ist nun fest verstopft. Er hilft ihr sich hinzulegen. Die Knöchel werden gefesselt. Er rollt sie auf den Bauch, damit er ihre einen Arschvibrator reinschieben kann. Es fehlt aber noch ein Muschivibrator, also dreht er sie zurueck und schiebt ihr erst einen Vibrator in die Muschi hinein und legt ausserdem einen Hitachi an und fixiert diesen fest an ihrer Klitoris. Eine Augenbinde darf nicht fehlen, damit die Sklavin nicht weiss, ob evtl. noch mehr geschehen wird. Er schaltet alle drei Vibratoren an und schon geht die Action los. Juliette windet sich auf dem Boden, drueckt ihren Ruecken durch. Sie kann kaum atmen durch die vielen Knebel und ihr Körper liegt auf den gefesselten Händen und Ellenbogen. Die Seile schnueren extrem in ihre Haut. Schliesslich ueberkommt sie der Orgasmus. Nachdem sie sich beruhigt hat, nimmt er die ganzen Knebel ab und zieht zum Schluss den Slip heraus. Ihr Mund ist schon ganz trocken. Ihr Meister steckt einen aufblasbaren Knebel in ihren Mund und pumpt diesen auf und lässt sie weiter liegen.

 

Geschnappt, Gefesselt Und Geliefert 0
Geschnappt, Gefesselt Und Geliefert 1
Geschnappt, Gefesselt Und Geliefert 2
Geschnappt, Gefesselt Und Geliefert 3

Juliette will umziehen. Sie wartet auf das Umzugsunternehmen und legt in der zwischenzeit die Sachen zurecht, die in die Kisten sollen. Sie trägt ein rotes Top, blaue Jeans und High Heels. Die Umzugsfirma fährt vor und ein Mann kommt herein mit einem Karton. Er füllt den Vertrag aus, aber er fragt seltsame Dinge wie Juliettes Alter, Grösse und Augenfarbe. Juliette antwortet etwas erstaunt, aber sie will endlich mit dem Umzug beginnen. Dann geht der Mann weg, um mehr Kartons zu holen, aber er kommt zurück mit vielen Lederriemen. Er zwingt Juliette sich zu entkleiden und als sie nur noch ihre Unterwäsche, Strümpfe und High Heels trägt beginnt er sie zu fesseln. Nachdem sie vollkommen hilflos ist bekommt sie auch noch einen Harnessknebel angelegt um sie ruhig zu stellen. Der Mann prüft ihren Körper und ihre Fesseln noch einmal und dann ist es Zeit für Juliettes "Umzug". Sie muss in die Box steigen, wo der Mann auch ihre Füße mit Ketten fesselt. Schließlich schließt der Mann den Karton mit den Mädchen im Inneren. Der Mann stelltt die Box auf einen Transporter und fährt mit dem Mädchen weg. In einer Lagerhalle nimmt er die Schachtel und öffnet sie. Juliette immernoch im Inneren des Kastens. Der Mann spielt an ihren Titten, bevor er Juliette aus dem Karton hebt. Sie muss sich hinstellen, und der Mann erzählt ihr, was er von ihr will. Er wird sie als Sexsklavin verkaufen, aber er wird sie vorher testen. Der Mann entfernt Juliettes Knebel und sie hat niederzuknien. Dann zwingt er sie zu seinem Schwanz zu lutschen. Es ist schwierig für sie mit den Händen hinter dem Rücken gefesselt, aber sie hat keine andere Wahl. Juliette den Schwanz des Mannes zu blasen, bis er sein Sperma in ihren Mund spritzt. Sie hat es natürlich zu schlucken. Nach dem Oralsex nimmt der Mann sein Telefon und ruft den Interessenten an. Am Ende des Gesprächs hat Juliette wieder in die Kiste zu steigen, damit die Auslieferung an ihren Käufer stattfinden kann.

 

Wonderwoman Geschnappt Und Gefickt 0
Wonderwoman Geschnappt Und Gefickt 1
Wonderwoman Geschnappt Und Gefickt 2
Wonderwoman Geschnappt Und Gefickt 3

Ein Bankräuber macht es sich in einem Haus gemuetlich. Es ist das von Wonderwoman, die vom Bankraub gehört hat und nun nicht lange herumfackelt und den Typen einfach ueberwältigt. Dieser will ihr erzählen, dass er sie ganz einfach kontrollieren kann. Das soll wohl ein Witz sein. Niemand kann Wonderwoman besiegen. Sie weiss nur nicht, dass er eine kleine Fernbedienung bei sich hat und diese setzt er umgehend ein. Das Wort ”Bitch” schreibt er zuerst auf ihre Stirn. Nach und nach verliert Wonderwoman ihre Klamotten und fragt sich jedes Mal, warum sie den Typen nicht zu fassen bekommt. Er legt ihr schwere Stahlefesseln und und zieht seine Hose aus. Ein Blowjob ist nun genau das Richtige. Aber das reicht dem Typen nicht. Wann hat man schliesslich mal eine Wonderwoman in den Fingern. Er schreibt ihr ”Fuck Hole” auf den Bauch mit einem Pfeil Richtung Muschi und schaut ihr dabei zu, wie sie sich streichelt. Danach fickt er sie im Doggystyle auf dem Fussboden und zerrt ab und zu ihren Kopf an den Haaren nach oben. Schliesslich spritzt er seinen Samen auf ihren Po ab und schaut sich die Sauerei ganz genau an. Danach darf sich Wonderwoman säubern und wieder anziehen. Er trägt sie nach draussen. Als sie wieder aufwacht, fragt sie sich, wie sie nach draussen gekommen ist und geht verwirrt zum nächsten Polizeirevier. Schliesslich muss der Bankraub noch aufgeklärt werden.

Punishment Vor Publikum XXL 0
Punishment Vor Publikum XXL 1
Punishment Vor Publikum XXL 2
Punishment Vor Publikum XXL 3

Juliette trägt einen Bademantel und an Handgelenken und Knöcheln schwere Stahlfesseln sowie um den Hals. So wird sie in den Punishment Raum hereingefuehrt. Der Mann fragt sie, warum sie heute da ist. Sie antwortet, dass sie nicht rechtzeitig in ihrer Zelle war und deshalb ihr Eigentuemer sie zu ihm geschickt hat. Der Mann antwortet, dass er heute besonders streng mit ihr sein soll und das ihr Eigentuemer seinen Freunden erlaubt hat via Livestream zuzuschauen. Als erstes soll sie sich Nylonstruempfe anziehen. Dazu nimmt er alle Stahlfesseln ab und zieht ihr den Bademantel aus. Nachdem sie die Struempfe angezogen hat, stellt sich Juliette vor einen grossen Spiegel. Der Mann nimmt Lederstrippen und fesselt Handgelenke und Ellenbogen eng zusammen. Er zeigt ihr Nippelsauger, Wäscheklammern und einen Vibrator. Er fragt sie, ob sie weiss, was sie zuerst zu erwarten hat. Juliette weiss es und antwortet, dass sie jeweils 100 Schläge auf ihre Brueste erhalten soll. Dazu schnallt er sie auf den Sklavenstuhl. Die Knöchel werden mit Stahlfesseln fixiert und die Oberschenkel werden mit Lederguerteln festgebunden. Er nimmt das Stahlhalsband ab und fixiert ihren Hals in einen Holzpranger, der am Sklavenstuhl befestigt ist. Er bringt einen grossen Ballknebel und legt ihn an. Danach schiebt er einen Vibrator in ihre Muschi und den Hitachi Vibrator steckt er fest an die Pussi heran. Er fesselt ihren Oberkörper mit einer weiteren Lederstrippe und dann hat er einen Rohrstock in der Hand. Juliette schaut ängstlich. Darauf hat sie gar keine Lust. Er streicht sachte ueber ihren Körper und nun kann die Bestrafung vor Publikum beginnen!