Taken Hitchhikers - Vorteilspaket 0
Taken Hitchhikers - Vorteilspaket 1
Taken Hitchhikers - Vorteilspaket 2
Taken Hitchhikers - Vorteilspaket 3

Jetzt 3 Hitchhiker Filme in 1 Video:

- Unterwegs Aufgegabelt : Juliette hat wohl noch nichts davon gehört, das es gefährlich sein kann per Anhalter zu fahren. Sie wird bald erleben, was geschehen kann. Er ueberwältigt sie, legt sie in seinen Kofferraum und legt sie in Ketten. Damit sie nicht um Hilfe rufen kann, knebelt er sie und dann fährt er zu einem einsamen und heruntergekommenen Haus...

- Trip To The Anal HellJuliette fährt als Anhalterin. Ein Fehler in das Auto zu steigen. Sie bemerkt den Irrtum erst, als die Handschellen auf ihrem Ruecken klicken und der Typ seinen Schwanz rausholt und sie ihm noch im Wagen einen blasen muss. So ein Schwein. Nach dem Blowjob zerrt er sie vom Beifahrersitz und wirft sie auf die Rueckbank. Er knebelt sie mit einem Harnessknebel und legt ihr auch noch Fussschellen an. So fährt er mit ihr davon. Juliette kann gar nichts machen, ausser sich in den Fesseln zu winden, um irgendwie loszukommen. Keine Chance. Nach einer Weile sind sie da und er holt sie vom Ruecksitz und bringt sie in eine Ecke, wo er Stroh ausgelegt hat. Dort kettet er sie erstmal an. Nach einer Weile zieht er ihre Arme im Strapado in die Höhe. Er zieht ihre Hosen runter und nun steht Juliette mit blankem Po vor ihm. Er schiebt seinen dicken Schwanz in ihr enges Poloch und nur wegen des Knebels kann sie nicht ganz so laut schreien. Er fickt sie anal, während sie im Strapado gefesselt ist. Am Schluss läuft ihr das Sperma aus dem Po und er fesselt sie wieder an die Wand fuer weitere Spielereien.

- Hitchhiker Abused : Ein vollkommen Irrer hat sich das nächste Opfer ausgesucht. Er schnappt sich die Anhalterin und zieht ihr die Klamotten aus. Es ist kalt draussen, aber das stört ihn nicht. Sie friert total, als er ihr Handschellen und Ketten anlegt und sie in den Kofferraum steigen muss. Er legt ihr eine Augenbinde an und knebelt sie. Sie soll nicht mitbekommen, wohin er fährt und auch nicht um Hilfe rufen.