Die Anhalterin 0
Die Anhalterin 1
Die Anhalterin 2
Die Anhalterin 3
Die Anhalterin 4
Die Anhalterin 5
Die Anhalterin 6
Die Anhalterin 7
Die Anhalterin 8
Die Anhalterin 9

Juliettes Auto hat eine Panne und so versucht sie per Anhalter zur nächsten Werkstatt zu kommen. Ein Auto hält an und nimmt sie mit. Aber sie weiß nicht, daß der Mann, der gestoppt hat, andere Pläne mit ihr hat. Er legt sie auf den Rücksitz. Dann fährt er mit dem Juliette davon. Der Mann hält an seinem Haus und trägt Juliette auf seiner Schulter hinein. Er legt sie auf ein Bett und beginnt sie zu fesseln. Zuerst die Knöchel und danach die Knie. Er benutzt Strumpfhosen für eine effektive Fesselung. Er fesselt ihre Handgelenke auf ihrem Rücken. Er fesselt ausserdem ihre Ellenbogen und verbindet ihre Augen. Jetzt merkt Juliette, was passiert ist und beginnt den Mann anzubetteln sie frei zu lassen. Aber er hat nur eine Antwort: Halt's Maul. Also stopft er eine Strumpfhose als Knebel in Juliettes Mund. Aber der Mann will nichts riskieren und sichert die Augenbinde und den Knebel mit einem weiteren Nylonstrumpf. Er nutzt es als Maske. Danach fesselt er Juliette in einem Hogtie. Juliette kämpft gegen die Fesseln, aber ohne Chance. Der Mann schiebt ihr Kleid hoch und berührt ihre Fotze und ihren Arsch. Jetzt ist es klar, was der Mann will. Er schneidet ein Loch in Juliettes Strumpfhose und rammt seinen Schwanz in ihre Fotze. Sie stöhnt durch ihren Knebel. Der Mann fickt Juliette hart von hinten. Nachdem der Mann sein Sperma in die Muschi des Mädchens gespritzt hat, verlässt er sie. Juliette startet einen neuen Versuch sich zu befreien, weil sie nicht noch einmal von dem Mann benutzt werden will.