Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 0
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 1
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 2
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 3
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 4
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 5
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 6
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 7
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 8
Direkt In Die Gefahr Hineingelaufen 9

Wie jeden Morgen läuft Juliette ihre Runde. Dieses Mal wird aber ein Typ auf sie aufmerksam, der an ihr vorbeifährt und sie verfolgt, ohne das sie es mitbekommt. Irgendwann ergreift der Mann seine Chance und schlägt zu. Er stoppt plötzlich das Auto vor ihr, springt raus und ehe die verdutzte Juliette weglaufen kann, hat er sie schon geschnappt und in den Kofferraum geschmissen. Dort versieht er Handgelenke und Knöchel mit Handschellen und fährt mit ihr davon.

Bei ihm zuhause angekommen, geht es direkt ins Schlafzimmer. Alles vorbereitet. Juliette muss sich hinknien und er holt seinen Schwanz raus. Sie will nicht, hat aber keine andere Wahl. Während ihre Hände auf dem Ruecken gefesselt sind, muss sie ihm einen blasen und nach einer Weile klatscht er ihr seinen Schwanz ins Gesicht, weil sie besser blasen soll. Juliette bläst nun seiner Meinung nach besser und daher will er mehr als einen Blowjob. Er fesselt sie mit Ledermanschetten und Seilen im Spread Eagle am Bett fest und verpasst ihr einen geilen Harnessknebel. Während er sie hart von hinten fickt, läuft ihr wegen des Knebels der Sabber aus dem Mund. Nach einer ganzen Weile kommt er endlich in ihr und das Sperma läuft aus ihrer Pussi raus.