Unterwegs Aufgegabelt 0
Unterwegs Aufgegabelt 1
Unterwegs Aufgegabelt 2
Unterwegs Aufgegabelt 3

Juliette hat wohl noch nichts davon gehört, das es gefährlich sein kann per Anhalter zu fahren. Sie wird bald erleben, was geschehen kann.

Wonderwoman's Versklavung 0
Wonderwoman's Versklavung 1
Wonderwoman's Versklavung 2
Wonderwoman's Versklavung 3

Wonderwoman ist wieder in den Händen von einem irren Fan. Fantastischer Superheldinnen Film!

Gefangen Und Auf Tisch Gefickt 0
Gefangen Und Auf Tisch Gefickt 1
Gefangen Und Auf Tisch Gefickt 2
Gefangen Und Auf Tisch Gefickt 3

Juliette spaziert durch den Wald. Ein Typ beobachtet sie und nutzt seine Chance. Er schnappt sie und checkt die Lage zu, ob ihn auch niemand sehen kann, wenn er sein Opfer durch den Wald zu seinem Haus fuehrt.

Gefesselt Und Gefickt In Ballett High Heels 0
Gefesselt Und Gefickt In Ballett High Heels 1
Gefesselt Und Gefickt In Ballett High Heels 2
Gefesselt Und Gefickt In Ballett High Heels 3

Juliette nimmt eine Wette an, damit sie endlich nach Hause gehen kann. Wenn sie jedoch verliert, muss sie machen, was der Typ von ihr verlangt. Ob das eine gute Idee war?

Von Der Security Geschnappt  0
Von Der Security Geschnappt  1
Von Der Security Geschnappt  2
Von Der Security Geschnappt  3

Juliette hat versprochen Daten von einem PC zu stehlen und setzt es in die Tat um. Sie hat durch eine falsche Identität es geschafft, einen Job zu ergattern und wartet nun darauf, dass endlich alle Mitarbeiter nach Hause gehen. Als endlich alle gegangen sind, ueberträgt sie die Daten auf einen USB-Stick. Leider ist sie nicht schnell genug. Plötzlich steht ein Mann von der Security hinter hier, der ueberrascht ist, sie noch anzutreffen, wo doch alle anderen nach Hause gegangen sind. Juliettes Ausfluechte helfen ihr nicht. Er glaubt ihr kein Wort und sie muss das Zimmer wechseln. Er will erst Kontakt zum Boss herstellen und alles klären...

Reiterin Geschnappt 0
Reiterin Geschnappt 1
Reiterin Geschnappt 2
Reiterin Geschnappt 3

Juliette ist auf dem Weg zu einem Reitstall. Sie hat ein paar Stunden Zeit, um mit ihrem Lieblingspferd einen Ausritt zu machen und trägt entsprechende Reiterstiefel und eine Reitgerte hat sie auch mit dabei. Sie wird dabei aber schon die ganze Zeit von einem Typ beobachtet, der herausgefunden hat, dass die Abkuerzung durch den Wald Juliette's Lieblingsweg zum Reitstall ist. Kein Mensch kann also sehen, wenn er sich Juliette schnappt...

Benutzt Und Vollgejaucht  0
Benutzt Und Vollgejaucht  1
Benutzt Und Vollgejaucht  2
Benutzt Und Vollgejaucht  3

Verschliesse immer die Tuer zu deinem Schlafzimmer. Juliette hat es vergessen und bekommt bald die Quittung. Ein Mann dringt in das Schlafzimmer ein und zieht sie aus dem Bett, setzt sich auf ihren Ruecken und bereitet sie fuer ihren schlimmsten Alptraum vor.

Gefangenes Mädchen 0
Gefangenes Mädchen 1
Gefangenes Mädchen 2
Gefangenes Mädchen 3

Juliette hat einen Aushang im Supermarkt gesehen, dass Mr. Smith eine Hilfe im Garten benötigt. Sie kommt zu ihm und fragt danach. Er freut sich, dass endlich jemand gekommen ist und fuer ihn arbeiten will und zeigt ihr die Aufgaben. Juliette legt los, als er weg geht. Mr. Smith freut sich ein so schönes Mädchen bei sich zu haben. Er nutzt seine Chance...

Agentin In Gefahr

JulietteA 35:46 Minuten Bondage
Agentin In Gefahr  0
Agentin In Gefahr  1
Agentin In Gefahr  2
Agentin In Gefahr  3

Agentin Juliette ist in das Haus von Dr. X eingedrungen. Sie schleicht im Keller herum und teilt der Agentenzentrale per Mobiltelefon mit, dass sie am Zielort angekommen ist und alles versucht, um die Geheimnisse von Dr. X herauszufinden. Was sie nicht ahnt: Dr. X beobachtet sie schon lange ueber versteckte Kameras und als sie aus dem Keller in das Schlafzimmer schliecht, drueckt er am Computer einen Befehl und es strömt Gas in den Raum. Agent Juliette ist Schach-Matt gesetzt. Dr. X kommt hinzu und freut sich, dass er so eine huebsche Agentin ueberwältigen konnte. Er zieht ihr die Bluse aus und die Jeans und die Stiefel. Auch der Slip kommt weg. Er zieht sie an den Fuessen aus dem Raum.

Als nächstes sieht man einen Raum mit einem Tisch. Darauf liegt die nackte Agentin. Dr. X kommt hinzu. Er nimmt Seile und fesselt ihre Fuesse und streckt sie nach unten zum Tischende. Dann nimmt er weitere Seile und fesselt ihre Hände und zieht sie nach oben zum Kopfende. Die Agentin liegt nun schön gestreckt da. Er weckt sie mit ein paar Klapsen ins Gesicht und als sie erwacht, kann sie gar nicht fassen, in welcher Situation sie sich befindet. Doch alles strecken per Seil nutzt nichts. Die Agentin will Dr. X nicht verraten, was sie weiss und sie will ihm auch nicht sagen, wo der Sitz der Agentenzentrale ist. Da muss er schon mehr auspacken. Er nimmt Streichhölzer, zuendet sie an, pustet sie aus und hält sie an ihre Nippel. Nein, auch jetzt redet Agentin Juliette nicht. Schliesslich holt er Elektropads und verteilt sie auf ihren Bruesten und der Muschi und jagt Stromschläge durch ihren Körper. Aber die Agentin ist eine harte Nuss. Er löst die Seile und nun bleibt wohl nur noch eines: Aufhängen.

Das nächste was man sieht, ist die an Händen aufgehängte Agentin. Die Handgelenke ziehen schmerzhaft und er jagt nochmal Strom durch sie und weil sie immernoch nicht spricht, zieht Dr. X vor Wut den Guertel aus seiner Hose und lässt den Guertel sprechen und als das immernoch nichts nutzt, hat er vielleicht noch eine Möglichkeit: Durchkitzeln mit Händen und einer Feder. Nun knackt er die Agentin. Wo soll sie im Hängebondage auch hin. Sie quiekt und schreit und verrät Dr. X endlich alles was er wissen will. Anstatt sie loszumachen, lässt er die Agentin aber weiter hängen.

 

Spionin In Gefahr

JulietteA 41:53 Minuten Bondage
Spionin In Gefahr 0
Spionin In Gefahr 1
Spionin In Gefahr 2
Spionin In Gefahr 3

Was passieren kann, wenn sich eine Spionin zu sicher fühlt, das können wir gleich erleben. Es beginnt ganz harmlos. Juliette ist in ein sexy Telefongespräch verwickelt, als jemand an die Tür klopft. Es ist ein verdeckter Ermittler, der unerkannt bleiben möchte und deshalb eine Maske trägt. Er drängt Juliette an eine Wand. Sie muss die Hände über den Kopf nehmen und tunw as er sagt. Juliette beschwert sich natürlich lautstark, dass er sich in der Tür geirrt hat und sie nichts getan hat. Murrend lässt sie aber die Fesselungen mit Ledermanschetten an Händen und Oberarmen über sich ergehen. Da Juliette zu sehr herummeckert, bekommt sie neben Lederhalsband auch noch einen Harnessknebel verpasst. Die Füsse werden ihr natürlich auch noch gefesselt und dann wird Juliette abgeführt. Gar nicht so einfach mit der Fussfesselung zu laufen. Besonders schwierig sind Treppen. Juliette wird raus ins Auto geschafft und zu einem weiteren Verhör wegtransportiert. Wird Juliette endlich alles zugeben oder weiter leugnen? Der Ermittler schafft sie in einen neuen Raum und legt ihr u.a. Nippelklemmen an. Eine Bestrafung, die schon so einige weibliche Gefangene zum reden gebracht hat. Juliette ist gernervt und wird später aus dem Raum gebracht. Nun ist sie wirklich fällig. Sie wird sich umgucken. Juliette trägt nun nur noch eine Ledercorsage und das breite Halsband. Oberarme und Hände sind auf dem Rücken mit Ledermanschetten gefesselt und zusätzlich noch mit Handschellen. Sie trägt ebenfalls Lederfesseln an den Oberschenkeln und Knöcheln. Ihr wird ein Analplug in den Arsch geschoben, wo sie lautstark protestiert und dann mit einem Gürtel fixiert. Sie bekommt wieder den Harnessknebel angelegt und dann wird sie auf den Stuhl postiert. Weitere Gürtel werden an den Beinen festgezogen. Was ist das denn für eine harte Folter? Wie soll man auf High Heels das Gleichgewicht halten, wenn man so sehr gefesselt ist? Juliette ist verzweifelt.

Zutritt Verboten 0
Zutritt Verboten 1
Zutritt Verboten 2
Zutritt Verboten 3

Als Juliette schnell eine Abkuerzung ueber ein Privatgrundstueck nehmen will, kommt prompt der Besitzer und schmipft herum. Juliette zeigt ihm den Finger. Das findet er gar nicht nett und greift sie sich und nimmt sie in den Schwitzkasten. Was fuer eine Frechheit von ihr. Das will er ihr austreiben. Er legt ihr Handschellen an und holt seinen Schwanz aus der Hose. Ihm ist nämlich ein huebsches Ding in den Garten gelaufen. Nach einem kurzen Blowjob, zerrt der Typ Juliette durch seinen Garten in die Garage. Da hängt ein Seil. Er fesselt Juliette im Strapado. Ficken will er sie. Ausserdem ist sie ja auch einverstanden. Sie macht das, was er will. Wobei sie den Blowjob besser fand, als das anale Geficke. Nach dem Analfick, soll sich Juliette einen Rock anziehen. Scheint dem Typen besser zu gefallen, mit ihren schwarzen Struempfen und Sandalen. Als der Typ mit dem Seil und den Handschellen beschäftigt ist, nutzt Juliette den Augenblick, um abzuhauen. Sie kommt nicht weit. In hohen Schuhen wegzulaufen, ist keine gute Idee. Der Kerl schnappt sie wieder und nimmt sie in den Schwitzkasten. Er rennt mit ihr hin und her. Juliette verspricht alles zu tun, wenn er aufhört und sie vor allem nicht wieder fesselt. Beide gehen in sein Schlafzimmer. Er verpasst ihr ein paar Kicks in den Po, weil sie so frech war. Im Schlafzimmer soll sich Juliette ihren Rock und Slip ausziehen und sich uebers Bett beugen. Anal ficken will er nochmal. Das wuenscht er sich fuer ihre Unartigkeit. Juliette begreift, dass sie so einen Fehler nicht nochmal machen darf und fickt mit ihm. Danach darf sie noch etwas im Bett ausruhen und soll dann verschwinden.

Torment Disaster

JulietteA 35:10 Minuten BDSM, Bondage
Torment Disaster 0
Torment Disaster 1
Torment Disaster 2
Torment Disaster 3

Juliette ist an einen Baum gebunden. Ihre Augen sind verbunden und sie trägt ein Sklavenhalsband. Ein Mann schleicht heran und bindet ihre Arme nach oben. Er zieht ihre Jeans herunter und stochert mit einem Zweig an ihrer Muschi herum. Er versucht alles, um sie zu ärgern und zu piesacken, doch es ist nicht der richtig Weg. Er muss sich eine andere Verhörmethode ausdenken und bringt sie woanders hin. In einem Keller ist Juliette nur noch mit einem Slip bekleidet auf einem Tisch festgebunden. Es ist sehr unangenehm fuer sie solange in dieser unbequemen Position auszuharren und der Mann entscheidet nach einer Weile, dass diese Methode auch nicht die Richtige ist und es bleibt nur noch die Streckbank. Er fixiert ihre Knöchel mit Ledermanschetten und bindet ihre Handgelenke zusammen und befestigt sie an einer Winde. Er betätigt die Winde und streckt Juliette's Körper immer mehr.

Stripperin In Gefahr  0
Stripperin In Gefahr  1
Stripperin In Gefahr  2
Stripperin In Gefahr  3

Juliette verdient ihr Geld als Stripperin und wurde fuer einen Jungesellenabschied gebucht. Sie ist auf dem Weg zu dem Haus und hat auch einen CD-Spieler dabei, damit sie Musik zum tanzen hat. Sie trägt ein sexy Outfit, einen Mini Lackrock, Heels und eine Ledercorsage. Sie klopft an die Tuer.

Ein Mann öffnet. Als Juliette in das Zimmer kommt, ist sie etwas verwundert. Nicht geschmueckt, keine Leute da. Sie fragt, ob sie hier richtig ist, da sie fuer einen Jungesellenabschied gebucht wurde. Ja, sie ist richtig, nur hat der Typ sie ganz fuer sich alleine gebucht. Da fällt Juliette vor Ueberraschung erstmal nichts mehr ein. Auf einmal fummelt der Typ seinen Guertel aus der Hose. Der macht also Ernst. Kein Spass. Er will jetzt einen Blowjob von ihr. Juliette hat eine Idee. Sie spielt das Spielchen kurz mit und tut so, als ob sie ihm gleich einen blasen will und fordert ihn sogar auf noch die Hosen herunterzuziehen. Als er soweit ist, kann er nämlich nicht gleich loslaufen und mit den Worten, dass er das ganze vergessen kann, läuft Juliette aus dem Zimmer raus. Draussen weiss sie nicht wohin, die Tasche hat sie im Haus vergessen und läuft Richtung Wald und versteckt sich hinter einem grossen Baum. Und nach einer Weile sieht sie den Typen, der aber in die falsche Richtung läuft. Da ist Juliette erleichtert, nur hat sie die Tasche mit ihrem Autoschluessel und allen Sachen noch bei ihm und die muss sie holen. Also geht sie zurueck, zieht die Heels aus und schleicht langsam zum Haus. Sie hat keine Ahnung, wohin der Typ gelaufen ist und hofft, das sie ihre Tasche holen kann. Leider sieht sie in ihrer Panik nicht, dass der Typ ganz in ihrer Nähe hinter einem Busch steht und es kommt, wie es kommen muss. Er ueberwältigt Juliette. Nun stellt er ihr die Wahl. Entweder macht sie nun, was er will oder er ueberschwemmt ihren Stripperin Facebook Account mit schlechten Bewertungen, dann kann sie weitere Aufträge vergessen. Murrend willigt Juliette ein. Er zieht sie zu einem Platz, wo er ihr Lederfesseln an die Handgelenke anlegt. Sie bekommt auch ein Lederhalsband. Die Handgelenke werden an das Halsband fixiert. Nun holt er seinen steifen Schwanz raus und Juliette kniet auf dem Rasen und bläst seinen Schwanz. Mal leckt sie seinen Schwanz, mal fickt er sie tief in den Mund. Das geht eine ganze Weile so und dann will er doch noch einen geilen Fick. Er knebelt sie mit einem schwarzen Ballknebel. Juliette soll aufstehen und dann zieht er ihre Strumpfhosen herunter und fickt sie von hinten. Nach einer Weile soll sie sich nochmal auf den Boden knien und dann fickt er sie weiter von hinten. Schliesslich spritzt er sein Sperma auf ihren Po und Ruecken. Sie schaut ihn an und fragt, ob sie nun gehen kann. Man versteht es nicht so gut, da sie noch den Ballknebel trägt, aber er versteht es schon und sagt ihr, das er andere Pläne hat.

Keller Der Schmnerzen 0
Keller Der Schmnerzen 1
Keller Der Schmnerzen 2
Keller Der Schmnerzen 3

Juliette findet auf der Strasse einen Geldbeutel und da sie die Adresse kennt, will sie es dem Besitzer vorbeibringen. Erst im Keller findet sie den Besitzer. Sie händigt ihm die Geldbörse aus und will auch gleich wieder gehen. Er findet jedoch starken Gefallen an Juliette und will sie nicht gehen lassen. Er glaubt ihr nicht, dass draussen ein Auto auf sie wartet. Er hat gar kein Auto gehört. Juliette muss sich nackt ausziehen und High Heels anziehen. Er bindet mit Seilen ihre Handgelenke an der Decke fest. Auch die Knöchel werden mit Seilen gefesselt und gespreizt fetsgebunden. Er holt eine Peitsche und schlägt zu. Juliette schreit vor Schmerzen. Nach einer Weile holt er einen Vibrator und bindet diesen an ihrer Muschi fest. Nun gibt es auch noch Orgasmen fuer Juliette. Um den ganzen die Krone aufzusetzen, peitscht er sie weiter aus, während sie weitere Orgasmen hat.

Der Verrückte Masseur 0
Der Verrückte Masseur 1
Der Verrückte Masseur 2
Der Verrückte Masseur 3

Juliette hat einen Massagetermin. Als sie zum verabredeten Termin kommt, wird sie in den Keller gefuehrt. Das findet sie etwas komisch, aber die Praxisräume werden gerade renoviert und somit steht die Massagebank im Keller. Der Masseur lässt Juliette kurz allein, damit sie sich vorbereiten kann. Sie zieht sich aus und legt sich auf die Massagebank. Der Masseur kommt hinzu und alles beginnt wie immer. Nur hält er auf einmal ein Tuch vor ihr Gesicht und dann wird es dunkel. Er fesselt ihre Fussgelenke mit Ledermanschetten und Seilen an die Massagebank. Ihre Handgelenke bekommen ebenfalls Ledermanschetten verpasst. Eine Spreizstange zwischen den Handgelenken fixieren diese zusätzlich. Mit einem Tuchknebel wird Juliette ruhig gestellt und mit einer Seilwinde streckt er ihre Arme. Juliette liegt extrem gestreckt auf der Massagebank und der Masseur nimmt einen Rohrstock und schlägt ihre Fusssohlen. Das schmerzt höllisch. Er nutzt seine Chance, dass Juliette so hilflos gestreckt daliegt. Er nimmt der Knebel raus und schiebt seinen Schwanz in ihren Mund und fickt sie hart. Juliette ist verzweifelt. Sie kann nirgendwohin und muss seinen Schwanz bearbeiten. Nach dem Blowjob knebelt er sie wieder und lässt sie weiter gestreckt auf der Bank liegen.

Die Neue Sklavin - Anal  0
Die Neue Sklavin - Anal  1
Die Neue Sklavin - Anal  2
Die Neue Sklavin - Anal  3

Juliette macht einen Spaziergang und kommt an einem Grundstueck vorbei. Der Besitzer lauert Juliette auf, schnappt sie sich und zerrt sie im Schwitzkasten zu seiner Garage, Juliette kann kaum laufen in ihren High Heels. Der Griff ist zu fest, sie kommt nicht von dem Mann los. In der Garage angekommen, fesselt er ihre Hände auf dem Ruecken und zieht mit einem Seil die Hände am Balken nach oben. Der Mann lässt Juliette allein in der Garage zurueck. Sie wird schon nicht entkommen. Denkt er... Irgendwie schafft es Juliette sich von den Fesseln zu befreien. Vorsichtig schaut sie nach draussen und läuft los. Doch ihr Peiniger ist ganz in der Nähe und schnappt sich Juliette wieder. Er zerrt sie wieder in die Garage und fesselt wieder ihre Hände mit Seilen auf dem Ruecken. Nun bekommt Juliette ihre Strafe, weil sie versucht hat abzuhauen. Der Typ zieht ihren Rock nach oben und geile Struempfe kommen zum Vorschein. Der Typ wird geil und zerrt den Slip weg. Nun fängt er an Juliette anal zu ficken. Etwas schmerzhaft fuer Juliette, da sie noch nie anal gefickt wurde. Aber dem Typen gefällt es... Nachdem der Typ Juliette anal gefickt hat, löst er die Fesseln und fuehrt Juliette nach draussen. Bei jedem Schritt kickt er sein Knie in ihren Arsch. Sie bedankt sich jedes Mal bei ihrem Meister. Nach einiger Zeit ist der Meister zufrieden mit seiner Sklavin und fuehrt sie wieder in die Garage und bindet sie wieder fest. So muss Juliette verharren. Nur wie lange?

 

Paketbotin Anal Gefickt 0
Paketbotin Anal Gefickt 1
Paketbotin Anal Gefickt 2
Paketbotin Anal Gefickt 3

Juliette muss schnell Pakete ausliefern. Blöd, dass der Kunde nicht aufmacht. Auf der Suche nach ihm, lässt sie auch noch die Pakete fallen. Hoffentlich hat das keiner gesehen. Im Keller findet sie endlich den Kunden und will mit einer Unterschrift von ihm schnell wieder weiter. Doch dieser prüft die Pakete und da scheint was kaputt zu sein und er will nicht unterschreiben. Schliesslich sind das teure Waren, wer soll es ersetzen. Nach langem hin und her und weil er Gefallen an Juliette gefunden hat, schlägt er ihr etwas unmoralisches vor und sie muss keinen Ersatz bezahlen. Er will sie nur etwas fesseln und dazu soll sie ihr Oberteil und BH ausziehen. Etwas mürrisch zieht Juliette alles aus und er fesselt ihre Hände mit Seilen und legt auch eine Brustfesselung an. Das macht ihn geil. So geil, dass er nicht nur eine Fesselung will, sondern auch einen Blowjob. Juliette hat keine Wahl, wo sie nun gefesselt ist und er holt seinen harten Schwanz raus und fickt ihren Mund. Der Blowjob kommt ihr vor wie eine Ewigkeit und endlich ist er fertig. Doch damit nicht genug. Der Schaden vom Paket ist beträchtlich, ein Blowjob reicht noch nicht aus. Er legt ihr ein Halsband an und fesselt Juliette an die Wand, damit er sie später nochmal benutzen kann. Juliette lässt es geschehen, sie hat keine Wahl mit der ganzen Fesselung. Damit sie nicht zuviel rummeckern und schreien kann, verpasst er ihr noch einen Ballknebel, bevor er sie alleine lässt.

Er holt Juliette aus dem Keller in sein Schlafzimmer. Dort zieht er ihre Stiefel und Hose aus. Sie muss sich auf das Bett setzen und über das Bettgestell beugen. Mit einem Schloss kettet er das Halsband ans Bettgestell fest. Juliette kann nun kaum ihren Kopf bewegen und präsentiert ihren Po ihrem Peiniger. Er rammt seinen Schwanz in ihr enges Poloch und fickt sie hart anal. Juliette reisst die Augen auf vor Schmerz und lässt wimmernd den Anal Sex über sich ergehen. Es ist so erniedrigend und tut weh. Er spritzt sein Sperma in ihren Po und lässt endlich von ihr ab. Er löst das Schloss am Halsband, so dass Juliette nun etwas mehr Bewegungsfreiheit hat. 

Verrueckter Automechaniker 0
Verrueckter Automechaniker 1
Verrueckter Automechaniker 2
Verrueckter Automechaniker 3

Juliette hat sich mit einer Freundin fuer den Abend verabredet. Beide wollen in einen Club. Sie trägt schon ein heisses Leopardenkleid und ruft ihre Freundin Michelle kurz an, dass sie gleich losfährt und bald bei ihr sein wird. Sie zieht noch schnell ihre weissen Stiefel an und schnappt sich das Mobiltelefon und die Autoschluessel und geht raus zum Wagen. Böse Ueberraschung. Als sie den Wagen anlassen will, springt er nicht an. Erst ruft sie eine Firma an, die ihr zum Glueck gleich einen Mechaniker vorbeischicken will. Danach klingelt sie bei Michelle durch, dass ihr Wagen nicht anspringt und Michelle bei einer anderen Freundin mitfahren muss. Danach wartet Juliette auf den Mechaniker, der auch bald vorgefahren kommt. Sie soll die Motorhaube öffnen und dann hat er wohl auch schon das Problem gefunden und er will ihr das Ganze auch zeigen. Juliette beugt sich ueber den Motorraum. Ein Fehler. Der Mechaniker schlägt sie nieder und trägt sie dann ueber die Schulter in die Garage.

Dort legt er sie auf einen Reifenstapel und fesselt Handgelenke und Knöchel mit Seilen so fest, dass sie nicht weglaufen kann. Er holt seinen Schwanz raus und fickt ihren Mund. Sie hat aber noch weitere Löcher. Er verklebt ihren Mund mit Klebeband und fickt sie von hinten. Juliette stöhnt. Es ist unangenehm so auf den Reifen zu liegen und nach einer Weile hört er auf sie von hinten zu ficken, macht ihr das Klebeband wieder ab und sie muss wieder seinen Schwanz blasen. Nach einer Weile spritzt er ihr ins Gesicht. Er lässt sie so liegen und repariert schnell ihre Auto. Eine Kleinigkeit fuer einen Profi. Schnell ist er mit einem Vertrag wieder da, den sie unterzeichnen soll und damit Stillschweigen bewahren soll.

Verärgere Niemals Deinen Meister 0
Verärgere Niemals Deinen Meister 1
Verärgere Niemals Deinen Meister 2
Verärgere Niemals Deinen Meister 3

Das Video beginnt und man sieht einen Mann ins Zimmer kommen, der einen grossen Holzpranger mit sich bringt. Juliette sitzt auf dem Bett. Er teilt ihr mit, dass ihre Besitzerin nicht zufrieden mit Juliette war und das er sie heute deshalb bestrafen soll. Juliette widerspricht, aber als Sklavin hat sie Befehle entgegenzunehmen und das zu tun, was man von ihr verlangt. Sie soll sich ausziehen und bekommt den Holzpranger angelegt und soll dann in den Strafkeller gehen. Dort steht ein Stuhl und es hängen jede Menge Utensilien zur Bestrafung an der Wand. Als erstes schiebt er einen Anal Plug in ihren Po und einen Elektrostim in ihre Vagina. Er macht den Holzpranger ab und legt einen Armbinder an. Ein Stöpselknebel wird Juliette verpasst und danach bekommt sie ein heftiges Holzhalsband angelegt. Der Kopf ist gestreckt und sie kann ihn kaum bewegen. Juliette muss auf dem Stuhl Platz nehmen. Der Anal Plug wird weiter in den Po geschoben. Juliette jammert. Ihre Knöchel werden mit Shackles und einer Kette am Stuhl in die Luft gehängt und der Armbinder wird ueber die Lehne befestigt. Eine dicke Lederstrippe fixiert ihren Unterleib am Stuhl. Äusserst schmerzhaft sind die Metallklemmen, die er an ihren Nippeln befestigt. Er holt einen stock und gibt ihr die angesagten Schläge. Es tut so weh und schnell sieht man Striemen auf ihren Körper. Doch damit nicht genug, die Peitsche kommt auch noch zum Einsatz und Juliette schreit und stöhnt und kann nicht mehr. Er lässt sie kurz durchatmen und schuettet Wasser ueber sie aus und träufelt Honig in ihren Mund. Er nimmt die Nippelklemmen ab, aber nur, um weiter grausam zu ihren Nippeln zu sein. Die werden jetzt mit Elektro geschockt, genauso wie ihre Muschi. Mit einer Fernbedienung kann er ihr immer wieder Stromstösse geben. Nach einer Weile hört er auf und ersetzt die Elektrocups gegen Nippelquetscher. Er fixiert einen Vibrator eng an ihre Klitoris und schaltet diesen an. Juliette beginnt umgehend zu zittern und zu stöhnen und hat nach einer Weile einen wahnsinnigen Orgasmus.

!!! LANGE LAUFZEIT !!! NUR 24.99 $ !!!

 

Aufgehängte Detektivin

JulietteA 27:47 Minuten Bondage
Aufgehängte Detektivin 0
Aufgehängte Detektivin 1
Aufgehängte Detektivin 2
Aufgehängte Detektivin 3

Juliette ist Polizeiagentin und sitzt an ihrem Arbeitsplatz, als ihr Chef hinzukommt. Mädchenhändler haben sich schon wieder ein Mädchen geschnappt. Juliette hat den Auftrag, das Hauptquartier der Schurken zu finden. Sie ist hochmotiviert und begibt sich mit Landkarte und Fernglas auf ihre Mission. Sie schleicht sich an und wird jedoch aufgehalten. Ihr Chef entpuppt sich als Anfuehrer des Mädchenhändlerrings. Er hatte es schon die ganze Zeit auf Juliette abgesehen und sie in die Falle tappen lassen. Er schiebt sie vor sich her. Im Hauptquartier angekommen, wird Juliette nackt ausgezogen und mit Lederfesseln an den Händen versehen. Er klickt diese in eine Seilwinde ein und Juliette wird nach oben gezogen. Soweit, dass sie erstmal auf dem eiskalten Betonboden knien muss. Er fuehrt einen Analplug ein. Es wird eine Analsklavin gesucht und er bereitet Juliette darauf vor. Juliette ist ausser sich vor Wut, aber kann nichts machen. Er zieht Juliette weiter hoch, so dass sie auf ihre Beine kommt. Er steckt einen Vibrator in ihre Muschi und befestigt einen Guertel so um Unterleib und Taille, damit weder Vibrator noch Analplug herausflutschen können. Er fragt sie nun, wie Juliette sich gegenueber ihren neuen Besitzern verhalten wird. Juliette ist zickig und gibt die falsche Antwort. Als Strafe bleibt ihm nicht anderes uebrig, als sie an den Händen aufzuhängen. Das Gewicht zerrt an ihren Handgelenken und Juliette schreit vor Schmerzen und er peitscht sie auch noch. Irgendwann kann sie nicht mehr und gibt auf. Er lässt sie wieder auf den Boden zurueck, aber sie muss weiter auf Zehenspitzen herumstehen.