Fahrerflucht 0
Fahrerflucht 1
Fahrerflucht 2
Fahrerflucht 3
Fahrerflucht 4
Fahrerflucht 5
Fahrerflucht 6
Fahrerflucht 7
Fahrerflucht 8
Fahrerflucht 9

Juliette sitzt in der Sonne und liest in eine Zeitung als plötzlich ein fremdes Auto auf ihr Grundstueck gefahren kommt. Sie zieht schnell ihre Stiefel an und geht dem Mann entgegen.

Ziemlich schnell stellt sich heraus, was er von ihr will. Letzte Woche hatte Juliette ausversehen den Aussenspiegel eines anderen Fahrzeugs mit ihrem Wagen abgefahren. Sie hatte eigentlich auf den Besitzer gewartet, um den Schaden zu regulieren, der tauchte jedoch nicht auf. Nun steht er vor ihr und droht mit Anwalt und Polizei. Juliette will natuerlich nicht ihren Fuehrerschein verlieren und willigt nach einigem Zögern ein, sich von dem Typen fesseln zu lassen. Ueberrascht ist sie jedoch, als er direkt damit beginnen will. Aber was soll sie machen. Er sucht nach Seilen in der Garage. Juliette sagt, dass sie wohl keine hat. Er findet jedoch eine Packung Kabelbinder und fesselt ihre Handgelenke auf ihrem Ruecken und stösst sie zum Haus.

Im Wohnzimmer angekommen soll Juliette sich auf das Sofa legen, weil er mit Fesseln noch nicht fertig ist. Er nimmt weitere Kabelbinder und fesselt die Knöchel, die Knie und zum Schluss verbindet er alles zu einem Hogtie. Oh weh... die Kabelbinder schneiden echt in die Haut ein und Juliette beschwert sich natuerlich darueber. Er schaut sie sich ein wenig an und holt dann seinen steifen Schwanz raus. Er will sich natuerlich einen blasen lassen und er schiebt seinen Schwanz in ihren Mund. Weil Juliette glaubt, dass sie nach dem Blowjob wieder entfesselt wird, gibt sie sich besonders Muehe und leckt auch seine Eichel. Der Typ geniesst den Blowjob und kommt richtig in Stimmung. Mit einem Seitenschneider löst er die Kabelbinder and den Fuessen und Juliette soll ins Schlafzimmer gehen. Er löst auch die Handfessel, damit sie sich das Kleid ausziehen kann. Juliette erklärt ihm, dass er Sex vergessen kann, da sie ihre Tage hat. Das glaubt er ihr nicht und will es ueberpruefen. Sie soll Strumpfhose und Slip herunterziehen und er greift ihr in den Schritt. Sie hat natuerlich nicht ihre Regel. Er sucht nach Seilen, um Juliette zu fesseln. Während er kurz abgelenkt ist, ergreift sie die Chance und läuft aus dem Schlafzimmer. Sie kommt nicht weit. Im Wohnzimmer holt er sie ein, legt ein Seil um ihren Hals und zieht sie wieder ins Schlafzimmer. Dort wirft er sie aufs Bett und befestigt das Seil am Bettgestell. Er nimmt Kabelbinder und fesselt die Handgelenke am Bettgestell schön weit auseinander. Er zieht ihre Stiefel aus, sowie Strumpfhosen und Slip und fesselt mit Seilen ihre Knöchel ebenfalls ans Bettgestell. Nun ist ihre Pussi schön weit geöffnet. Er leckt sie zum Orgasmus, damit sie auch ihren Spass hat. Aber Juliette ist nicht erfreut. Er schiebt seinen steifen Schwanz in ihren Spalt und fickt sie hart durch. Ohja, was fuer eine geile Schlampe. Genauso hatte er sich das erträumt. Er fickt sie hart und kommt dann in ihr. Das Sperma läuft aus ihrer Muschi. Er nimmt den Slip und stopft ihn ihr in den Mund und knebelt sie mit der Strumpfhose.

Er nimmt seine Klamotten und geht und am Ende stellt sich heraus, dass es gar nicht sein Wagen war, den sie angefahren hatte. Er hatte alles beobachtet und die Situation schamlos ausgenutzt.